Allgemeine Geschäftsbedingungen

Nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Käufe von Erik Latzel Internethandel „NIPPON-SUPPLY“ über unsere Websites / Webshop.

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

§ 1 Geltungsbereich, Kundeninformationen

  1. Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Weiteren auch AGB genannt) regeln das Vertragsverhältnis zwischen Erik Latzel, Internethandel „NIPPON-SUPPLY“ und den Verbrauchern und Unternehmern, die über unsere Websites / Webshop Waren kaufen.
  2. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung.
  3. Entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen werden von uns nicht anerkannt.
  4. Verbraucher im Sinne dieser AGB sind natürliche Personen, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird, ohne dass diesen überwiegend eine gewerbliche oder selbstständige berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann.
  5. Unternehmer im Sinne dieser AGB sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, mit denen in Geschäftsbeziehungen getreten wird und die in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handeln.
  6. Käufer im Sinne dieser AGB sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.
  7. Im Einzelfall getroffene, individuelle Vereinbarungen mit dem Käufer (einschließlich Nebenabreden, Ergänzungen und Änderungen) haben in jedem Fall Vorrang vor diesen AGB.
  8. Die Vertragssprache ist Deutsch.

§ 2 Vertragsschluss

  1. Die im Rahmen von §1(1) dieser AGB im Internet dargestellten Angebote stellen eine unverbindliche Aufforderung an Sie dar, Waren zu kaufen.
  2. Sie können ein oder mehrere Produkte in den Warenkorb legen. Im Laufe des Bestellprozesses geben Sie Ihre Daten und Wünsche bzgl. Zahlungsart, Liefermodalitäten etc. ein. Erst mit dem Anklicken des Bestell-Buttons im Punkt „Bestellung prüfen und bestätigen“ geben Sie ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags ab. Sie können eine verbindliche Bestellung auch telefonisch abgeben.
  3. Die von uns versendete Eingangsbestätigung nach erfolgter Bestellung stellt noch keine Annahme Ihrer Bestellung dar
  4. Wir sind berechtigt, das über das Internet abgegebene Angebot innerhalb von 2 Werktagen unter Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail anzunehmen. Nach fruchtlosem Ablauf der in Satz 1 genannten Frist gilt Ihr Angebot als abgelehnt, d.h. Sie sind nicht länger an Ihr Angebot gebunden. Bei einer telefonischen Bestellung kommt der Kaufvertrag zustande, wenn Ihr Angebot von uns sofort angenommen wird. Wird das Angebot nicht sofort angenommen, sind Sie auch nicht mehr daran gebunden.
  5. Alle erforderlichen Informationen zum Vertragsschluss werden per email übermittelt und sind zum Teil automatisiert. Der Käufer hat diesbezüglich sicherzustellen, dass die von ihm bei uns angegebene Email-Adresse richtig bzw. aktuell ist und dass der Empfang der e-mails technisch sichergestellt ist.

§ 3 Widerrufsrecht für Verbraucher

Dem Verbraucher steht das gesetzliche Widerrufsrecht zu. Das Widerrufsrecht und die Widerrufsfolgen sind im Rahmen der Widerrufsbelehrung wiedergegeben.

§ 4 Preise und Versandkosten

  1. Der Warenpreis ist bindend und versteht sich zuzüglich der im Angebot angegebenen Verpackungs- und Versandkosten.
  2. Die Mehrwertsteuer auf erworbene Artikel und Versandkosten kann aufgrund der Anwendung von §19(1) UStG nicht ausgewiesen werden
  3. Verpackungs- und Versandkosten für nicht im Angebot aufgeführte vom Kunden gewünschte abweichende Versandoptionen oder Exportsendungen (z.B. Express- ,Speditions- oder Kurierleistungen) sind bei uns anzufragen und sind nicht verhandelbar.
  4. Sofern die Lieferung in ein Nicht-EU-Land erfolgt, können zusätzlich zu dem Kaufpreis Zölle, Gebühren, Steuern und sonstige öffentliche Abgaben anfallen. Diese Kosten sind in vollem Umfang vom Käufer zu tragen.

§ 5 Eigentumsvorbehalt

Der Kaufgegenstand bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

§ 6 Zahlungsbedingungen

  1. Der Gesamtbetrag aus Warenpreis und Versandkosten sind im Voraus per Vorkasse zu entrichten. Die jeweils verfügbaren Zahlungsmodalitäten sind innerhalb des Bestellvorgangs im Punkt „Mengen, Versand und Zahlung “ angegeben.
  2. Erst nach vollständiger Bezahlung wird die Ware von uns an Sie versendet.
  3. Zahlung mittels Überweisung:

Bei dieser Zahlungsmöglichkeit überweist der Käufer zunächst den Gesamtbetrag auf unser ihm bei der Bestellbestätigung mitgeteilten Bankkonto. Die Ware wird erst nach Zahlungseingang versendet.

  1.  Zahlung mittels PayPal:

PayPal ist ein Online-Zahlungsservice der Firma PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A. ,22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxemburg.

Für die Nutzung dieser Zahlungsmöglichkeit ist es notwendig, dass der Käufer im Voraus oder während der ersten Nutzung dieser Möglichkeit ein PayPal-Konto bei dem Zahlungsserviceanbieter einrichtet, bei dem er seine Bank- und/oder Kreditkartendaten hinterlegt. Bei der Zahlung per PayPal wird das Pay-Pal-Konto des Käufers und damit letztlich sein Bank- oder Kreditkartenkonto mit dem Kaufpreis belastet. Zahlungen, die von PayPal als risikoreich angesehen werden (z.B. bei erstmaliger Zahlungsendung, nach erfolglosen Lastschriftvorgängen durch PayPal und/oder nicht ausreichendem Guthaben auf dem PayPal-Konto), unterzieht PayPal einer Prüfung. Erst nach erfolgreicher Freigabe der Zahlung durch PayPal erhält unser PayPal-Konto eine entsprechende Gutschrift.  Die Ware wird erst danach versendet.

§ 7 Lieferung/Lieferzeiten/Bearbeitungszeiten

  1. Die Lieferung der Ware erfolgt an die vom Käufer genannte Lieferanschrift. Eine Selbstabholung bei uns ist nicht möglich.
  2. Soweit nicht anders vereinbart, sind wir berechtigt, die Art des Versands (insbesondere Transportunternehmen, Versandweg, Verpackung) selbst zu bestimmen.
  3. Soweit nicht anders vereinbart, beträgt die Lieferzeit von Waren innerhalb Deutschlands ein bis drei Werktage ab dem Tag, an dem die Bearbeitung des Auftrags abgeschlossen (Bearbeitungszeiten: Lagerware ein bis drei Werktage und bei Nichtlagerware/Sonderbestellungen bis zu 14 Werktage) und die Zahlung bei uns vollständig eingegangen ist.
  4. Für internationalen Versand beträgt die Lieferzeit bis zu 30 Werktage ab dem Tag, an dem die Bearbeitung des Auftrags abgeschlossen (Bearbeitungszeiten: Lagerware ein bis drei Werktage und bei Nichtlagerware/Sonderbestellungen bis zu 14 Werktage) und die Zahlung bei uns vollständig eingegangen ist.
  5. Fälle der höheren Gewalt, Verkehrs- oder Betriebsstörungen, Streiks, Mangel an Rohstoffen und dergleichen führen zu einer angemessenen Verlängerung der Lieferzeit, sofern wir den Fall nicht zu vertreten haben.
  6. Alle eventuell anfallenden Zoll- und Einfuhrgebühren sind vom Käufer zu tragen

§ 8 Kundeninformation: Speicherung Ihrer Bestelldaten

Ihre Bestellung mit Einzelheiten zum geschlossenen Vertrag (z.B. Art des Produkts, Preis, Vertragstext etc.) wird von uns gespeichert. Sie haben über das Internet nur Zugriff auf Ihre vergangenen Bestellungen indem Sie vor der Bestellung ein Konto bei uns einrichten. Ihre Bestelldaten sind dann über „Mein Konto“ abrufbar. Die AGB schicken wir Ihnen zu, Sie können die AGB aber auch nach Vertragsschluss jederzeit über unsere Webseite aufrufen. Sie haben ebenfalls die Möglichkeit unsere AGB in Papierform von uns zu erhalten. Wenn Sie die Produktbeschreibung und /oder Bestelldaten Ihres gekauften Artikels für eigene Zwecke sichern möchten, können Sie zum Zeitpunkt der Bestellung z.B. einen Screenshot (= Bildschirmfotografie) anfertigen oder alternativ die ganze Seite ausdrucken.

§ 9 Kundeninformation: Korrekturhinweis

Sie können Ihre Eingaben vor Abgabe der Bestellung jederzeit mit der Löschtaste berichtigen. Wir informieren Sie auf dem Weg durch den Bestellprozess über weitere Korrekturmöglichkeiten. Den Bestellprozess können Sie auch jederzeit durch Schließen des Browser-Fensters komplett beenden.

§ 10 Gefahrübergang

  1. Die Auslieferung der Ware erfolgt auf unsere Gefahr.
  2. Bei Verbrauchern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware mit der Übergabe der Ware auf den Verbraucher über.
  3. Bei Unternehmern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Auslieferung der Ware an den Spediteur, den Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Institution auf den Unternehmer über.
  4. Der Übergabe steht es gleich, wenn der Käufer mit der Annahme in Verzug ist.

§ 11 Rücktritt/Schadenersatz

Wir sind berechtigt, bei vertragswidrigem Verhalten des Käufers, insbesondere bei Zahlungsverzug (spätestens wenn der Kunde nicht innerhalb von 30 Tagen nach Fälligkeit und Zugang einer Rechnung oder gleichwertigen Zahlungsaufstellung der Zahlung nicht nachkommt), vom Vertrag zurücktreten und ggf. Schadenersatz wegen Verzögerung der Leistung und/oder Verzugszinsen verlangen.

§ 12 Gesetzliche Mängelhaftungsrechte

  1. Mängelhaftungsrechte:

Für unsere Waren bestehen gesetzliche Mängelhaftungsrechte, soweit im nachfolgenden nichts anderes bestimmt ist.

  1. Gewährleistung gegenüber Verbrauchern bei Gebrauchtwaren:

Ihre Gewährleistungsansprüche wegen Mängel bei Gebrauchtware verjähren in einem Jahr ab Übergabe der verkauften Ware an Sie. Von dieser Regelung ausgenommen sind Schadensersatzansprüche, Ansprüche wegen Mängel, die wir arglistig verschwiegen, und Ansprüche aus einer Garantie, die wir für die Beschaffenheit der Ware übernommen haben. Für diese ausgenommenen Ansprüche gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen.

  1.  Gewährleistung gegenüber Verbrauchern bei Neuwaren:

Ihre Gewährleistungsansprüche wegen Mängel bei Gebrauchtware verjähren in zwei Jahren ab Übergabe der verkauften Ware an Sie. Von dieser Regelung ausgenommen sind Schadensersatzansprüche, Ansprüche wegen Mängel, die wir arglistig verschwiegen, und Ansprüche aus einer Garantie, die wir für die Beschaffenheit der Ware übernommen haben. Für diese ausgenommenen Ansprüche gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen.

  1.  Gewährleistung gegenüber Unternehmern:

Ihre Gewährleistungsansprüche wegen Mängel der Ware verjähren in einem Jahr ab Gefahrübergang. Von dieser Regelung ausgenommen sind Schadensersatzansprüche, Ansprüche wegen Mängel, die wir arglistig verschwiegen, und Ansprüche aus einer Garantie, die wir für die Beschaffenheit der Ware übernommen haben. Ebenfalls ausgenommen ist der Rückgriffsanspruch nach § 478 BGB. Für diese ausgenommenen Ansprüche gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen.

  1. Der Käufer hat uns die zur geschuldeten Nacherfüllung erforderliche Zeit und Gelegenheit zu geben, insbesondere die beanstandete Ware zu Prüfungszwecken zu übergeben. Im Falle der Ersatzlieferung hat uns der Käufer die mangelhafte Sache nach den gesetzlichen Vorschriften zurückzugeben.
  2. Die zum Zweck der Prüfung und Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-, Arbeits- und Materialkosten, tragen wir, wenn tatsächlich ein Mangel vorliegt. Stellt sich jedoch ein Mangelbeseitigungsverlangen des Käufers als unberechtigt heraus, können wir die hieraus entstandenen Kosten vom Käufer ersetzt verlangen.

§ 13 Haftungsbeschränkung

Wir schließen die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, Garantien oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz betreffen. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen und unserer gesetzlichen Vertreter. Zu den vertragswesentlichen Pflichten gehört insbesondere die Pflicht, Ihnen die Sache zu übergeben und Ihnen das Eigentum daran zu verschaffen. Weiterhin haben wir Ihnen die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu verschaffen.

§14 Zulassung und Verwendung unserer angebotenen Artikel

Alle Bausätze, Liefergegenstände und Einzelteile sind nur für den Export bestimmt wenn nicht ausdrücklich in der Artikelbeschreibung anders beschrieben und nicht im Straßenverkehr im Bereich der StVO und gemäß StVZO zugelassen. Werden solche Teile montiert und im Straßenverkehr genutzt, so bestehen in keinem Fall Gewährleistungs-, Haftungs- oder Schadensersatzansprüche gegen uns. Der Auftraggeber/Besteller hat selbst unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen für die ordnungsgemäße Eintragung dieser Teile in die Kfz-Papiere und für die Unbedenklichkeit der Verwendung dieser Teile im Straßenverkehr Sorge zu tragen.